H. Dankert / J. Dankert: Lehrbuch Technische Mechanik, computerunterstützt


Biegeträger (abgesetzte Welle), Aufgabe 18.3 von Seite 286

(Lösung mit dem Programmsystem CAMMPUS, Eingabe der Knotenkoordinaten und der Topologie entsprechend der ausführlichen Beschreibung der Eingabe)

Das nebenstehende Berechnungsmodell soll schrittweise erzeugt werden.


Eingabe der Elementparameter:

Für die Biegesteifigkeit EI und die Dehnsteifigkeit EA werden die Einheitswerte eingegeben. Für den linken Teil des Trägers (Elemente 1, 2 und 3) gilt also EI = 2, für den rechten Teil (Element 4): EI = 1. Die Dehnsteifigkeit hat (wegen fehlender Normalkräfte) keinen Einfluß und wird durchgängig mit dem Einheitswert versehen.


Eingabe der Knotenlasten:

Weil auch für die Belastungen ein Einheitswert F = 1 angenommen wurde, müssen an den Knoten 2 bzw. 5 die Werte -4 bzw. -1 für die Vertikalkomponenten der Knotenlasten eingegeben werden (Minuszeichen, weil entgegen der positiven y-Achse gerichtet).


Eingabe der Lagerung:

Am Knoten 1 befindet sich ein Festlager, das die beiden Verschiebungen (Freiheitsgrade 1 und 2) behindert, am Knoten 3 ein Loslager, das den Freiheitsgrad 2 des Knotens (Vertikalverschiebung) behindert.



Zurück zur Eingabe der Knotenkoordinaten und der Topologie
Zurück zur ausführlichen Beschreibung der Eingabe

Stand: 07. Jan 2014 14:58:59 CET

[home] Jürgen Dankert
[mail] D@nkert.de