H. Dankert / J. Dankert: Lehrbuch Technische Mechanik, computerunterstützt


Gelenksystem, Beispiel 9 von Seite 58

(Lösung mit dem Programmsystem CAMMPUS 4.5, das für diese Aufgabe wegen der Gelenke um den "Patch" erweitert werden muß)


Das skizzierte zusammengesetzte System ist durch die Gewichtskraft FG der an einem Seil hängenden Masse belastet. Zu ermitteln sind die Lagerreaktionen bei A und B und die Gelenkkraftkomponenten am Gelenk G.

Gegeben:a, FG.

Weil keine Schnittgrößenverläufe zu ermitteln sind, kann die Geometrie des Modells vom Original durchaus abweichen. Stimmen müssen natürlich die Koordinaten der festliegenden Punkte.

Für die nicht als Zahlenwerte gegebenen Größen dürfen die Einheitswerte FG=1 und a=1 eingegebn werden, ebenso für die im Programm abgefragten Steifigkeiten: EI=1 und EA=1.



Im CAMMPUS-Programm wird das nebenstehend zu sehende Modell erzeugt. Es weist folgende Besonderheiten auf:



Nachfolgend sind Bildschirm-Schnappschüsse der Ergebnis-Darstellungen zu sehen (Momentenverlauf und Querkraftverlauf, die zwar nicht gefragt waren, deren Berechnung im Programm aber nicht zu verhindern ist).



Aus der Liste der Schnittgrößen können die Lager- und Gelenkkraftkomponenten entnommen werden. Zum Beispiel ergeben sich am Knoten 8 (Lager A) die vertikale Lagerkraft aus der Normalkraft (FAV = -0,8125 FG), die horizontale Lagerkraft aus der Querkraft (FAH = 0,3125 FG). Weil mit einer Einheitslast gerechnet wurde, müssen die Zahlenwerte aus der Liste mit FG multipliziert werden.

Der nachfolgende Bildschirm-Schnappschuß mit der Darstellung der Querkraft enhält den Rest der Liste der Schnittgrößen.




Zurück zur Übersicht der Beispiele zur computerunterstützten Lösung von Aufgaben der Technischen Mechanik
Zurück zu den Tips zur Berechnung von Gelenksystemen


Stand: 07. Jan 2014 14:58:53 CET

[home] Jürgen Dankert
[mail] D@nkert.de