Mathematischer Parser, Windows-Programmierung

C++-Klassenbibliothek
"Mathematischer Parser"

mit Tutorial

"Erzeugen einer dialogbasierten Windows-Anwendung mit dem Applikations-Assistenten und dem Klassen-Assistenten von MS-Visual-C++ 6.0"

Wer eine Schnelleinführung in das Arbeiten mit den modernen Entwicklungstools "Applikations-Assistent" und "Klassen-Assistent" von MS-Visual-C++ 6.0 wünscht, kann das "Schritt für Schritt" erläuterte Erzeugen eines dialogbasierten Windows-Programms nachempfinden. Er kann den mathematischen Parser einfach "objektorientiert" als funktionstüchtig hinnehmen, ohne sich detailliert mit den einzelnen Funktionen zu befassen (und von hier aus sofort zum Kapitel 2 springen).

Wer den mathematischen Parser als nützliches Tool in eigene Programme einbauen möchte, braucht sich mit den Tutorial-Passagen nicht aufzuhalten. Eigentlich genügt für die Einbindung des Parsers die Kenntnis des ausführlich kommentierten public-Teils der Klassen-Deklaration, die man in der Datei parser.h findet. Aber die zusätzlichen Bemerkungen beim Entwickeln des Windows-Programms "Taschenrechner", das die Parser-Funktionen aufruft, sind sicher auch recht nützlich.

Dieses Tutorial ist auch verfügbar als ...

... PostScript-Datei:
Teil 1 (Seiten 1 bis 24),
Teil 2 (Seiten 25 bis 48)

C_Tutor C_Buch C++_Buch

... komprimierte PostScript-Datei zum Download

... komprimierte Word97-Datei zum Download

thnrotoide

C++-Class-Library für die Graphik-Programmierung

Das Tutorial ist eine Ergänzung zum Skript “C und C++ für Unix, DOS und MS-Windows” und den Lehrbüchern “Praxis der C-Programmierung”  und “C++ für C-Programmierer”, ...

... und wer sich für eine Klassen-
Bibliothek “Mathematischer Parser” interessiert,sollte auch mal bei der
Klassenbiblithek CGIW vorbeischauen

Was ist ein mathematischer Parser?

Wer sich schon einmal darüber geärgert hat, daß ein Programm bei der Eingabe einer Zahl es nicht gestattet, daß man dem Programm eine simple Rechenaufgabe übertragen kann, der hätte auch die Frage stellen können: "Warum arbeitet eigentlich hinter dem Eingabefeld kein mathematischer Parser?".

Die Verbesserung der nebenstehend zu sehenden unbefriedigenden Situation würde so zu realisieren sein: Die Eingabe wird als String "31.7 * 47.3" aufgefaßt, der einem mathematischen Parser übergeben wird. Dieser analysiert ("parsing") den String "Zeichen für Zeichen", ermittelt den Wert des arthmetischen Ausdrucks und liefert ihn an die aufrufende Funktion.

B01

Natürlich ist es damit nicht getan, denn wenn man dem Programmbenutzer gestattet, einen arithmetischen Ausdruck einzugeben, dann nimmt sich dieser das Recht, dabei Fehler zu machen. Also muß eine Parser-Klassenbibliothek auch ein Fehler-Management anbieten, und wenn dies alles realisiert werden soll, dann ist es auch selbstverständlich, daß die Ausdrücke beliebig kompliziert sein dürfen, daß Klammern, Standardfunktionen, Konstanten (wie z. B. p) erlaubt sein dürfen usw. Dies alles ist in der Parser-Bibliothek,  realisiert.

home

www.D@nkert.de

mail
Mail2

D

Weiter

nkert.de