Programm WFemset

Das Programm WFemset ist mit der C-Version des Finite-Elemente-Baukastens FEMSET unter Verwendung der Graphik-Library GIW (mit MS-Visual-C++) erzeugt worden. Das Programm verarbeitet Berechnungsmodelle in Dateien vom “Femmod”-Format (zu erzeugen z. B. mit den FEM-Programmen des Programmsystems CAMMPUS oder mit einem Editor), als Elemente sind 2D- und 3D-Stäbe und biege-, dehn- und torsionssteife Träger zulässig, berechnet werden die Verformungen des Systems.

Muengst

WFemset ist geschrieben worden für die Entwicklung und das Testen von optimalen Lösungsalgorithmen für das Gleichungssystem, ist deshalb ein reiner “Solver” (liest ein Berechnungsmodell von einer Datei, baut die Steifigkeitsbeziehung auf, löst das Gleichungssystem und legt die berechneten Verformungen gemeinsam mit dem Berechnungsmodell wieder in einer Datei ab). Das ausführbare Programm (Download) ist unter beliebigen MS-Windows-Versionen lauffähig.

Weil WFemset vornehmlich der Demonstration dient,

  • mit Femset (C-Version) ein FEM-Programm “zusammenzubasteln”,
  • mit der GIW-Library ein 3D-Modell graphisch darzustellen,
  • die Struktur der Steifigkeitsbeziehung, die dünne Besetzung zu zeigen und die Struktur durch spezielle Lösungsalgorithmen auszunutzen,

sollten etwas anspruchsvollere Berechnungsmodelle verwendet werden. Dafür bieten sich die “Interessanten Konstruktionen aus Hamburg und Umgebung”, für die Berechnungsmodelle im Rahmen von studentischen Semesterarbeiten erstellt wurden. Einige werden nachfolgend zum Download bereitgestellt:

Terminal4
Rendsburg

Hinweis:

Die Modelle wurden nach Originalzeichnungen erstellt, die von Firmen bzw. Archiven verfügbar gemacht wurden. Da einige Informationen nicht zur Veröffentlichung freigegeben sind, wurden grundsätzlich bei allen Modellen die Querschnittswerte der Bauteile und die Belastung des Systems durch Einheitswerte ersetzt.

MATLAB-FEMSET-Interface

www.JuergenDankert.de

 

D

nkert.de